Monatsarchiv: Juli 2011

Der Diwan

Eine Abhandlung über die sozio-kulturelle Bedeutung des Diwans von Goethe bis zu  usbekischen Lastwagenfahren. Ich muß mich entschuldigen. Leider bin ich nach dem Verzehr eines mit Hammelfett übergossenen Knödels auf einem besonders bequemen Exemplar eines Diwans kurz eingenickt und muß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter en passant | 3 Kommentare

Seidenstraße

Wenn man sich fragt, wo sie denn nun herkommt die Seide der Seidenstraße. Hier ist die Antwort (nicht die Ganze!): Usbekistan ist der Drittgrößte Seidenproduzent der  Welt und das Herz davon ist Margilon im Ferghana Tal etwa 300 km südöstlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter en passant | 3 Kommentare

Bahodir B&B, der Pudding Shop Samarkands

Ein Treffpunkt von Langzeitreisenden und eine Tauschbörse für Infos aus Zentral Asien. Hondale darf bei seinen grossen Bruedern schlafen Im Hof stehen allein neun Räder von Leuten, die von Europa nach China radeln (und manche noch weiter), und draussen parken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter en passant | 9 Kommentare

Samarkand

Der touristische Teil Syamarkands wurde von den Stadtplanern noch rigoroser vom täglichen Leben seiner Einwohner getrennt als in Bukhara. Hier stört nichts den Blick auf die schöne, neue, alte Welt. Keine Bettler, kein Lärm, niemand kommt und sagt: “Hey Mister, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter en passant | Kommentar hinterlassen

blog

Leider wird das Erstellen des blogs immer schwieriger. WordPress wird scheinbar teilweise blockiert. Also, wenn ich Internetzugang habe, schicke ich Rosemarie die Fotos und den Text als email und sie wird sie dann einstellen. Stay tuned and i keep rollin

Veröffentlicht unter en passant | 1 Kommentar

Weinverkostung mit Omar Khayyam

Weindegustation in Madam Lutfiya Achilovas umgebautem Karavan Seray Abteil. Zu probieren waren drei Weissweine, drei Rotweine und zwei Desertweine. Alle aus dem Anbaugebiet Buchara. dessen unvergleichliches Terroir diesen Weinen ihren aussergwöhnlichen Geschmack verleiht Genau kann ich mich aber nicht mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter en passant | 4 Kommentare

Buchara

Was für ein wohlklingender Name und was für eine schöne Stadt. Nach Alexander dem Großen, Dschingis Khan und Timur bin auch ich nun endlich hier in Buchoro-i-Sharif, Buchara, der Edlen. Geburtsort von Avicenna, dem Vorreiter der modernen Medizin ( Abu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter en passant | 2 Kommentare