En Passant…

… bei den Azeris. Da mein treues Hondale nur 72 Stunden Aufenthalt genehmigt bekam, wurde meine Fahrt durchs Land doch sehr beschleunigt. Jetzt steht er im Zollhafen und wir beide hoffen, daß wir morgen eine Fähre nach Turkmenbashi bekommen. Ein polnisches Paar wartete 4 Tage und sie wurden nicht mitgenommen, weil die Fähren Öl luden und dann keine Passagiere mitnehmen. Sie mussten ihre gesamte Reise abbrechen und haben Probleme das Land wieder zu verlassen. Ich hoffe, mir droht nicht das selbe Schicksal. Mit jedem Tag, den ich länger hier verbringen muß, fehlt mir wieder einer von den 5 Tagen die habe, um die 1300 km durch Turkmenistan zu fahren. Wenn alles gut geht, melde ich mich wieder aus Buchhara.

Durch den trockenen Osten

Melonenwächter

Darmspülung

Sie sind der allerletzte Schrei:

 

Über Baku schreib ich dann, wenn ich das Land sicher verlassen habe.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter en passant veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu En Passant…

  1. Anthony Kauders schreibt:

    Lieber Joss,

    wir wünschen Dir eine sichere und zeitige Überfahrt, eine ebenso
    schnelle und sichere Durchreise, und danach viele neue kulinarische
    Erlebnisse.

    Hier gibt es zwar auch Boote, aber die Überfahrten sind eher
    beschauliche Erinnerungen an die Sommerfrische vergangener
    Tage, manchmal mit ganzen Gruppen graugelockter Damen
    und graugewandeter Herren aus Penemünde.

    Alles Gute!

    Anthony und Miriam

  2. Peter Goedel schreibt:

    Lieber Joss,

    drücken Dir fest die Daumen, dass die Überfahrt klappt und Du in der Dir zugestandenen Zeit Turmenistan durchqueren kannst. Sind in GEdanken oft bei Dir udn folgen deine rRoute. Deine Ärztin ist weiterhin besorgt aber zufrieden, dass Du das alles gut bewätigst, offensichtlich. Also wieterhin alles Gute auf Deinem WEg.

    Lilo und Peter

  3. Charles Sassen schreibt:

    Hallo Jos, ich hoffe, das du die Überfahrt schon hinter dir hast. Zolllager, so etwas muss man sich erst mal auf der Zunge schmelzen lassen. Deine Ernährung sieht stattlich aus, aber glücklich hast du ein Paar starke Reservereifen an Bord! Die Photos sind aus einer anderen Welt. Wie fühlst du dich darin? Wir sind in Gedanken bei dir als schützende Reisebegleiter. Alles Liebe Charles und Maria.

  4. Paula Domzalski schreibt:

    Wir hoffen inbrünstig dass du die Überfahrt geschafft hast, und dass du jetzt durch die Hitze-Hölle bald durch bist……..Baku didn;t sound too much like fun if you didn’t want to write about it straight away……..what the hell was the guy doing with that weird piece of Innereien??????
    hugs from us both…..Istanbul is, I am sure, as hot as the Turkmenische Hoellen-Hitze……ca. 39 C….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s