Zwei alte Esel

Zwei alte Esel trafen sich auf der Straße.Der Klügere gab nach!

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter en passant veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Zwei alte Esel

  1. Reinhard Michl schreibt:

    lieber joss,auch wenn du’s nicht bemerkt hast:wir sind täglich dabei auf deiner reise.grossartig.weiter so.liebe grüsse von uta und reinhard

  2. Paula Domzalski schreibt:

    Hi Joshua…….war in London einige Wochen ohne computer…logge mich hiermit wieder bei dir ein!!! You are still rolling….amazing!!…Jesus! Die Umgebung must be the absolute Haertetest…..but you’re looking good….(last foto drinking with your „friends“ ) so the journey must be doing it’s stuff, spiritually, physically and workwise!!! Honda should be giving you a medal (and at least a new Hondale, as you’re proving that it can survive almost ANYTHING) I love reading your blog….you should make it a permanent fixture!
    Big big hugs from der Eselin aus Istanbul (die nur ab und zu nachgibt….!!)

  3. Ali schreibt:

    Hi Joss, da es sich lediglich um ein Foto handelt, weiß man nicht wirklich, wer am Ende der Klügere war……..;-)
    Bist du traurig, dass deine Reise bald zuende ist? Deine Blog-Begleiter sind es mit Sicherheit!
    Sorry, Rosi. Wenn es dich tröstet: ich freue mich dennoch auf Joss‘ Wiederkehr.

  4. Lieber Joss, kann mich Reinhard Michl nur anschließen.
    Leider beweist deine Aktion wieder einmal mehr, wie schnell die Zeit vergeht. Jetzt würde mich nur noch
    interessieren , wie schnell die Zeit bei dir vergeht ? Aber wie messen wir das. ? – shit
    Bis bald Wolfi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s